Montag, 20. Februar 2012

Risen 2 - Konsole oder PC?

Zu dem in diesem Jahr erscheinenden Rollenspiel Risen 2 haben die Spielredakteure von Gamestar nun eine erste Video Preview veröffentlicht. In den kommentierten Gameplayszenen sind alle wichtigen Informationen, welche bereits zu Risen 2 bekannt sind, zusammen gefasst. An dem Vorschauvideo ist demnach also wenig zu bemängeln, wie es jedoch um das Spiel steht ist wohl Geschmackssache.

Im Vergleich zum Vorgänger hat Entwickler Piranha Bytes einiges verändert. So wurden beispielsweise alle Animationen der Spielfiguren komplett neu erstellt um Kämpfe und Dialoge dynamischer wirken zu lassen. Das Setting fokussiert sich nun auf die im Vorgänger schon am Rande vorgekommenen Piraten und das Kampfsystem passt sich dementsprechend an. Gezaubert wird mit Zepter und Voodoo-Puppen, im Nahkampf kommen Degen zum Einsatz und als Zauberalternative gibt es Gewehre für den Kampf aus „sicherer“ Entfernung.





Was Risen und Gothic Fans sofort auffallen dürfte, ist das stark von den Vorgängern abweichende Gameplay. Die Kamera lässt sich unabhängig vom Spieler um diesen herum drehen statt starr hinter seinen Schultern zu stehen .Das Kampfsystem gestaltet sich dementsprechend auch sehr „anders“.

Piranha Bytes geht diesen Weg deshalb, weil ihr neustes RPG diesmal auch für Konsolen erscheinen soll. Risen 1 erschien zwar auch schon auf der xBox 360, wurde damals jedoch mehr schlecht als recht vom PC exportiert.

Für Konsoleros sind diese und einige andere Änderungen also sicherlich sinnvoll, die PC-Spieler leider meiner Meinung nach jedoch, wie bei so vielen anderen Multiplattform-Titeln sehr an der Casualisierung

Keine Kommentare:

Kommentar posten